Die Covid-19-Pandemie-Zeit lässt bekanntlich eine zuverlässige Planung von Konzerten nicht zu. Dies wurde am Freitagabend wieder einmal bestätigt. Eigentlich sollte The Vertical Slide Orchestra (2/3 Ohrenfeindt mit Keule Rockt!) in Donauwörth auftreten. Die Fallzahlen in Bayern ließen dies jedoch nicht zu. Das Konzert musste abgesagt werden. Auch ich hätte eigentlich ein anderes Konzert besuchen wollen. Wegen der Pandemie wurde jedoch auch das Benefizkonzert von Tears for Beers in Eckernförde abgesagt. So war es eine nette Fügung, dass Asterx, der Wirt der Erbse in Kiel, Chris Laut zu einem spontanen Kneipenkonzert überreden konnte. Es war ein Revanche-Besuch, denn Asterx durfte vor ein paar Tagen bei einem Video zur neuen Ohrenfeindt-Scheibe “Das Geld liegt auf der Straße” mitwirken.

Vorweg genommen: Es war ein ganz lockerer Abend. Ein paar Stammgäste der Erbse, ein paar Ohrenfeindt-Fans und entspannte Protagonisten. Chris baute seine kleine Anlage und die Gitarren auf, klönte mit jedem Gast ein wenig, spielte ein wenig aus seinem Repertoire. Das erste Set mit seiner Akustik Gitarre, das zweite Set mit einer Slide Gitarre. Zu einem dritten Set kam es dann jedoch nicht mehr – die Technik streikte. Zwischendurch gab es dann immer wieder neue Titel via Bluetooth vom neuen Ohrenfeindt-Album zu hören.

Statt Eintritt zu nehmen, ging der Hut von Asterx herum. Die Kollekte kam zu 100% Chris zugute. Auch beim Merch-Verkauf wurde kräftig Umsatz gemacht. So entstand zwischen allen Parteien eine Win-Win-Situation und man hatte einen netten und geselligen Abend.

Berichterstattung / PhotoCredits: Norbert Czybulka