Wer denkt, dass der ausschließliche Nutzen einer Mensa im Verzehr des Mittagessens besteht, der irrt! Am 16. November 2019 verwandelt sich die Zentralmensa Göttingen zum sechsten Mal in einen Konzertsaal und beweist, dass es in diesen Hallen auch ganz anders zugehen kann.

Insgesamt sechs Bands werden ihre Musik zum Besten geben, wenn der studentische Hort für einen Abend die Fans der harten Klänge willkommen heißt. Als Lokalmatadoren eröffnet die Progressive-Death-Metal-Formation STONED GOD sowie die ARCHITECTS OF AEON mit ihrem Gemisch aus Death, Doom und Black Metal den Abend. Fans des melodischen Death Metal dürfen sich über den Auftritt der aus Kassel stammenden BURDEN OF GRIEF freuen, und auch KAMBRIUM aus Helmstedt dürften mit ihrem epischen Metal, der Growling, Clean Vocals und chorische Gesänge mischt, vielen Besuchern eine Freude bereiten. Um eine Core-Note wird das Billing durch ONE MORE WORD angereichert, die ihren Modern Metal aus der Hafenstadt Hamburg mitbringen. Mit den großen Headlinern GRAVE DIGGER gibt es zum Finale schließlich noch einmal traditionellen Heavy Metal aus der guten, alten Zeit.

Tickets sind für den sehr fairen Preis von 20,50 € nach wie vor im VVK erhältlich. Die ermäßigte Karte kann man für 16,10 € bekommen und mit dem Kulturticket sind es dann sogar nur 9,50 €. Der buchstäbliche Festivalsnack im Herbst – bei einem derart günstigen Preis darf man eigentlich nicht lange fackeln, oder?

Weitere Infos findet ihr im auf der offiziellen Website des FULL METAL MENSA FESTIVALS oder aber auch bei Facebook.