Bevor der zweite Lockdown die Kulturwelt wieder in die Knie zwingt, feiern OHRENFEINDT ihr Album Release von “Das Geld liegt auf der Straße”. In der Nacht zum 30.10.2020, pünktlich um 0:00 Uhr, gab es ein paar hundert Meter weiter eine Release-Party im Cowboy & Indianer auf der Reeperbahn. Am Abend dann die erste Release-Show in der Groove Bar in Köln. Dieses Konzert wurde sogar live und umsonst im Internet auf verschiedenen Plattformen gestreamt. Ja und weitere 24 Stunden später startete dann die zweite Release-Show im Hamburger “Wohnzimmer”, dem Knust.

60 Zuschauer waren zugelassen, alle sitzend mit richtigem Abstand. Das Trio von St. Pauli störte sich nicht daran, gab wie immer Vollgas. “Rogg´n Roll im Reeperbahn-Style” kam wieder einmal gut an. Chris Laut hatte seine Stimme nach einer leichten Erkältung im Griff, Pierre Blesse alias „Keule“ rockte die Bühne mit sichtlich viel Spaß und Andi Rohde schien an den Drums wieder einmal unterfordert. Ständig kasperte er herum, jonglierte mit seinen Sticks oder zog Grimassen in Richtung Objektive der anwesenden Fotografen. Das neue Set zur Show lieferte einen Mix aus neuen Songs und einem “Best of” vergangener Alben. Eine bunte Mischung, die absolut gut ankam beim Hamburger Publikum. Die Songs waren sogar so gewählt, das weder Chris noch Keule ihre Gibsons im Laufe des Konzertes wechseln mussten. Dadurch war es sozusagen ein Konzert “aus einem Guss”, was heutzutage schon fast Seltenheitswert hat.

 

Ein Abend, wie er kurz vor dem Lockdown Nr. 2 nicht besser sein konnte. Eine gelungene Release-Show zu einem neuen, gelungenen Ohrenfeindt-Album. Schade, dass mindestens sechs der geplanten 15 Konzerte zur neuen Platte ausfallen müssen. Hoffen wir auf den Dezember!

Setlist: 1. Das Geld liegt auf der Straße / 2. Porschekiller / 3. Motor an / 4. Auf die Fresse ist umsonst / 5. Du brauchst Rock / 6. Energie / 7. Hallo, Frau Docktor / 8. Die Muse ist im Urlaub / 9. Tanz nackt / 10. Ich kümmer mich drum / 11. Motocross im Treppenhaus / 12. Heul den Mond an / 13. Sie hat Ihr Herz an St. Pauli verloren / 14. So nicht / 15. Strom / Zugaben: 16. Hektik / 17. Rock´n´Roll Sexgott / 18. Ohrenfeindt

Berichterstattung / PhotoCredits: Norbert Czybulka