Das Dark Troll Festival ist schon längst mehr als nur der Geheimtipp in der Szene des Pagan und Black Metal und schafft seit einigen Jahren zuverlässig den Sold Out. Das verwundert wenig, schaut man sich das hochkarätige Billing an, das jedes Jahr ausländische und deutsche Metalperlen vereinigt. Fast noch mehr besticht das Festival jedoch durch seine einzigartige Location, eine alte Burgruine inmitten des Waldes. Wie viele andere Veranstaltungen konnte das Dark Troll 2020 aufgrund der Corona-Pandemie leider nicht stattfinden.

Doch was wäre, wenn ich euch sage, dass es nun ein zweites Festival auf der Schweinsburg in Bornstedt gibt? Und dass dieses trotz der aktuellen Situation tatsächlich stattfindet?

​Genau dieser Traum wird nun Wirklichkeit. Das FIMBUL FESTIVAL, das zuletzt im Jahr 2012 in der Frankenhalle Dettelbach stattfand, soll nach einer langen achtjährigen Pause nun in Bornstedt wiedergeboren werden. Wenn man möchte, kann man die Veranstaltung wohl als kleinen Bruder des Dark Troll bezeichnen. Insgesamt 15 Bands aus Deutschland und Österreich werden an zwei Tagen die alte Ruine beschallen. Neben den „Ausreißern“ WALDTRAENE, die mit ihrem akustischen Folk etwas seichtere Töne anschlagen, legt das Festival einen großen Wert auf Bands aus dem Black Metal, mal atmosphärisch, mal mit härteren Einflüssen aus dem Death Metal: INVOKER, ASARHADDON, THEOTOXIN, NORNIR, HELRUNAR, WALDGEFLÜSTER, THE SPIRIT, SAXORIOR, WANDAR und TOTENWACHE lassen sich in diesen Gefilden verorten. Doch auch Pagan-Anhänger kommen nicht zu kurz – so sollen ebenfalls XIV Dark Centuries, Jörmungand, Finsterforst und Gernotshagen ihre Shows zum Besten geben.

Wer noch ein kleines Stück vom Festivalsommer 2020 erhaschen möchte, hat bis zum 31.08.2020 die Chance, für 49,00 € im VVK mit dabei zu sein. Noch einmal zwischen schwarz gekleideten Menschen Konzerte genießen, nach Monaten der coronabedingten Ruhe – wie kann man da „Nein“ sagen?